Seelsorge/Besuchsdienst

Jeder Mitarbeiter der Diakonie Münchberg ist in seiner Tätigkeit darauf ausgerichtet, den Pflegebedürftigen und seine Angehörigen in der Einheit von Körper-Geist-Seele wahrzunehmen und nicht nur vorhandene Defizite auszugleichen.

Einfühlsame Gespräche, geduldiges Zuhören, Trost spenden, Mut machen, ein gemeinsames Gebet oder einfach nur die Hand halten für kurze Zeit sind nur einige Möglichkeiten, wie wir dies im Alltag umsetzen, als diakonischer Auftrag und in Nächstenliebe.

Wenn sie nur noch selten Kontakt zu anderen Menschen haben können, weil ihre Mobilität eingeschränkt ist, vermitteln wir ihnen gern einen Besuchsdienst. Dazu arbeiten wir sehr eng mit den Diakonievereinen und Kirchgemeinden vor Ort zusammen.

Ihr erster Ansprechpartner ist gern jeder Mitarbeiter der Diakonie Münchberg.