Stationäre Pflege

Kurzzeitpflege

Nach Möglichkeit bieten wir eingestreute Kurzzeitpflege an. Im Rahmen der Kurzzeitpflege werden pflegebedürftige Menschen vorübergehend bis zu 56 Tagen pro Jahr in unserer Pflegeabteilung gepflegt und betreut.

Dies kann zum Beispiel der Fall sein, wenn nach einem Krankenhausaufenthalt die häusliche Pflege noch nicht ausreicht oder die Person, die normalerweise die Pflege zu Hause übernimmt, durch Urlaub oder Krankheit nicht pflegen kann.

Ziel ist es, nach einem Krankenhausaufenthalt ihr allgemeines Wohlbefinden während des Kurzzeitpflegeaufenthaltes zu verbessern, so dass wieder ein selbständigeres Leben in der eigenen Häuslichkeit möglich ist. Außerdem möchte die Kurzzeitpflege in der familiären Pflegesituation Freiräume schaffen und die Angehörigen bei ihren oftmals schwierigen und verantwortungsvollen Aufgaben entlasten.

Kurzzeitpflege wird über die  jeweilige Krankenkasse bezuschusst. Die Höhe der Leistung beträgt bis zu EUR 1.612 im Jahr für bis zu 56 Tage pro Kalenderjahr.  Dabei unterscheidet sich die Leistung der Pflegeversicherung betragsmäßig nicht nach Pflegegraden, sondern steht unabhängig von der Einstufung allen Pflegebedürftigen in gleicher Höhe zur Verfügung. Da von der pflegebedürftigen Person  Eigenanteile für Unterkunft und Verpflegung sowie Investivkosten zu bezahlen sind, ist eine Beratung im Einzelfall sinnvoll.